Wir wollen uns bei allen Bürgerenergiegesellschaften, die sich mit ihren Projekten am Wettbewerb 2017 beteiligt haben ganz herzlich bedanken. Sie alle leisten einen enormen Beitrag zur Energiewende in Bürgerhand.

Hier sind nochmal alle Bewerber für Sie zusammengestellt:


Seniorenzentrum Siegburg/ BürgerEnergie Rhein-Sieg eG

wählen

Das Seniorenzentrum Siegburg wurde mit einer PV-Dach-Anlage zur Eigenstromoptimierung ausgestattet, was u. a. durch die Verteilung der Module auf mehrere Dächer mit unterschiedlicher Ausrichtung erreicht wird.

PV-Anlage Biolandgärtnerei Ulenburg eG und Ulenburger Landbau/ Friedensfördernde Energiegenossenschaft Herford eG

wählen

Installation von zwei PV-Anlagen im Bereich Ökolandbau. Genossenschaftliche Kooperation zwischen Ökolandbau und Erneuerbaren Energien.

NEW Bürgerwind Walting GmbH & Co. KG

wählen

Bau und Betrieb von drei Windanlagen als Zusammenschluss von Bürgern, Kommune und Stadtwerk. Der Bau einer Ladesäule für den erzeugten Strom ist in Planung.

Kita-Energieversorgungskonzept/ BürgerEnergieRheinMain eG

wählen

Realisierung eines 100% Erneuerbare Energien Versorgungskonzepts für eine Kindertagesstätte mit einem Contracting-Modell für Strom und Wärme.

Quartierskonzept/ EnergieWende e.V.

wählen

Realisierung von Quartierskonzepten mit Wärme, Strom und Mobilität, die nach dem Vorbild eines Projekts aus dem Vorstand gestaltet werden.

Erneuerbarer Strom und Lärmschutz – eine ideale Symbiose/ EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG

wählen

Es wurde eine Lärmschutzwand mit integrierter PV-Anlage installiert, die eine nahegelegene Schule mit Strom versorgt, die nichtbenötigte Restmenge Strom wird eingespeist.

Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden eG

wählen

Die Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden betreibt eigene Windenenergieanlagen und beteiligt sich an Windparkgesellschaften, beides mit hoher Beteiligung der Bürger.

Ladeinfrastruktur in der Region/ Bürger Energie Drebach eG

wählen

Die Bürger Energie Drebach eG baut unter anderem eine Ladestruktur für Elektromobilität im Erzgebirge auf und hat bis jetzt zwei Ladesäulen realisiert. 

BürgerSolarBeratung/ Metropolsolar Rhein-Neckar e.V.

wählen

Bei der BürgerSolarBeratung beraten Bürger andere Bürger ehrenamtlich im PV-Bereich und bieten damit Planungshilfe bei der Installation von PV-Dachanlagen.

Bürger-Energie-Genossenschaft im Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen

wählen

Die Bürger-Energie-Genossenschaft ist Initiatorin von ca. 90 PV-Anlagen und hat sich der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung mit eigenen Maßnahmen verschrieben.

BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen eG

wählen

Die BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen eG bewirbt sich als Genossenschaft mit einem breiten Betätigungsfeld in den Bereichen Strom, Wärme, Windkraft, Kommune, Stadt, Gewerbe, Wohnungsbau Strom. 

Mieterstrom/ EnergieNetz Hamburg eG

wählen

Installation einer PV-Dachanlage zur Versorgung eines Gewerbe- und Handwerkerhofs mit Mieterstrom.

Sonneninitiative e.V.

wählen

Es werden PV-Anlagen als Bürgersonnenkraftwerke in vielen Teilen Deutschlands auf gewerblichen und öffentlichen Dächern errichtet.

Strömungsturbinen im Rhein/ Neue Energie Bendorf eG

wählen

Bau einer Microströmungsturbine im Rhein, welche als Vorlage für weitere Standorte dienen soll. Vorteil einer konstanten Stromerzeugung gegeben.

Usedomer Ladenetz/ Inselwerke eG

wählen

Über die gesamte Insel Usedom werden Ladestationen für Elektromobilität an attraktiven Standorten errichtet und von der Genossenschaft betrieben.

FrauenEnergieGemeinschaft Windfang eG

wählen

Die Genossenschaft ist die erste FrauenEnergieGenossenschaft in Deutschland. Sie projektiert, baut und betreibt Wind- und PV-Anlagen.

WP Rachelshausen/ BürgerEnergie Salzbödetal eG

wählen

Errichtung eines Bürgerwindparks mit großem bürgerschaftlichen Engagement als Reaktion auf Fukushima.